2018.

TuS Mondorf heißt der Sieger des Bergheimer Turniers. Der Landesliga-Absteiger deklassierte im Endspiel den Landesliga-Aufsteiger FC Hertha Rheidt mit 5:1. Für die Mondorfer Treffer zeichneten Moritz Arnold, Rachid Eckert, René Schöller, Dardan Delijaj und Benjamin Lüßem verantwortlich, für die Hertha traf Nunzio Vella ins Schwarze. Die Rheidter hatten sich am späten Freitagabend durch einen 2:1-Erfolg gegen den SV Bergheim (Tore für Rheidt: Besmir Simnica, Philip Pietrek) für das Finale qualifiziert. 

Den dritten Platz sicherte sich das Team des Ausrichters, das den A-Ligisten Fortuna Müllekoven mit 2:1 in die Schranken wies. Zwar brachte Marco Nolden die Fortuna in Front, doch nach der Pause drehten Julian Berges und Berat Can den Spieß noch um. 

(Quelle: General Anzeiger / FuPa)